Domain isss.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt isss.de um. Sind Sie am Kauf der Domain isss.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Lebensversicherung:

Lexikon der Lebensversicherung
Lexikon der Lebensversicherung

Lexikon der Lebensversicherung , Schule & Ausbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: Reprint 2017, Erscheinungsjahr: 20020710, Produktform: Leinen, Beilage: HC runder Rücken kaschiert, Titel der Reihe: ISSN##, Redaktion: Koch, Maximilian~Weigert, Martin~Umann, Stephan, Auflage/Ausgabe: Reprint 2017, Seitenzahl/Blattzahl: 148, Keyword: Versicherungswirtschaft; LV; Versicherungen; Versicherungsmanagement; Versicherungsprodukte, Fachschema: Lebensversicherung~Versicherung / Lebensversicherung, Fachkategorie: Management und Managementtechniken~Versicherungsrecht, Imprint-Titels: ISSN, Warengruppe: HC/Wirtschaft/Einzelne Wirtschaftszweige, Fachkategorie: Versicherung und Versicherungsmathematik, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: De Gruyter Oldenbourg, Verlag: De Gruyter Oldenbourg, Länge: 236, Breite: 160, Höhe: 14, Gewicht: 387, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Alternatives Format EAN: 9783486798685, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 109.95 € | Versand*: 0 €
Run-Off In Der Lebensversicherung  Gebunden
Run-Off In Der Lebensversicherung Gebunden

Seit einigen Jahren werden in Deutschland Lebensversicherungsbestände für das Neugeschäft geschlossen und abgewickelt teilweise innerhalb der bisherigen (Konzern)Strukturen und teilweise nach einem Verkauf an spezialisiere Run-off-Plattformen. Beginnend mit einer Ana-lyse der Herausforderungen der deutschen Lebensversicherung (LV) spricht das Buch die ökonomischen aktuariellen (aufsichts-)rechtlichen und gesellschaftspolitischen Fragestellun-gen der Run-off-Plattformen an und liefert entsprechend prägnante Antworten in mehr als einem Dutzend Beiträgen von verschiedenen Autoren die mit den Entwicklungen seit vielen Jahren beruflich befasst sind. Das Buch richtet sich an alle die ein Interesse an der aktuellen Situation der LV und des Run-off-Geschehens haben. Insbesondere an Vorstände und Führungskräfte in Versiche-rungsunternehmen und Investmentgesellschaften sowie an Wirtschaftswissenschaftler Aktua-re Juristen mit der Versicherungsaufsicht und mit dem Verbraucherschutz befasste Personen sowie an den Versicherungsvertrieb ist dieses Werk adressiert.

Preis: 29.00 € | Versand*: 0.00 €
Die Lebensversicherung - Jasmin Sonderregen  Kartoniert (TB)
Die Lebensversicherung - Jasmin Sonderregen Kartoniert (TB)

Drei Kurzgeschichten über das Weiterleben nach lebensbedrohlichen Situationen.

Preis: 8.99 € | Versand*: 0.00 €
Das Ende Der Lebensversicherung - Michael Grandt  Gebunden
Das Ende Der Lebensversicherung - Michael Grandt Gebunden

Rund 93 Millionen Lebensversicherungspolicen sind aktuell in Deutschland abgeschlossen. Doch wer heute eine Lebensversicherung ausbezahlt bekommt erhält bis zu 50 Prozent weniger Geld als kalkuliert. Seriöse Schätzungen gehen davon aus dass sich 95 Prozent der Lebensversicherungspolicen nicht mehr rechnen.In diesem Buch erfahren Sie anhand von vielen aktuellen PRAXISFÄLLEN vor welchen Methoden der Branche Sie sich in Acht nehmen sollten und wie Sie richtig reagieren um Ihr Geld nicht zu verlieren.Bestsellerautor Michael Grandt zeigt Ihnen wie Sie auch Jahre nach der Auszahlung des Rückkaufwerts noch einmal Geld von Ihrer Versicherung bekommen können. Zudem erläutert er wie Sie Ihre individuelle Rentenlücke errechnen um jetzt schon zu wissen wie viel Geld Ihnen im Alter fehlen wird. Sie erfahren auch welche krisensicheren Alternativen es zur Lebensversicherung gibt. Mit Michael Grandts 6-Schritte-Strategie können Sie individuell Ihre eigene Altersvorsorge aufbauen - und das auch mit wenig Geld! Das Buch enthält viele weitere nützliche PRAXIS-TIPPS die Sie leicht umsetzen können um Ihre Ersparnisse nicht zu verlieren. Handeln Sie JETZT!

Preis: 19.99 € | Versand*: 0.00 €

Warum Lebensversicherung verkaufen?

Warum Lebensversicherung verkaufen? Es gibt verschiedene Gründe, warum jemand seine Lebensversicherung verkaufen möchte. Dazu gehö...

Warum Lebensversicherung verkaufen? Es gibt verschiedene Gründe, warum jemand seine Lebensversicherung verkaufen möchte. Dazu gehören finanzielle Notlagen, Veränderungen in der Lebenssituation wie Scheidung oder Arbeitslosigkeit, unerwartete Ausgaben oder einfach der Wunsch nach einer schnellen Auszahlung des Geldes. Es ist wichtig, sich vor dem Verkauf einer Lebensversicherung gut zu informieren und alle Optionen sorgfältig abzuwägen, um die bestmögliche Entscheidung zu treffen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Finanzen Sicherheit Rendite Liquidität Vorsorge Bedarf Flexibilität Risiko Vererbung Steuern

Wie Lebensversicherung verkaufen?

Um eine Lebensversicherung zu verkaufen, sollten Sie zuerst den aktuellen Wert Ihrer Police ermitteln. Anschließend können Sie sic...

Um eine Lebensversicherung zu verkaufen, sollten Sie zuerst den aktuellen Wert Ihrer Police ermitteln. Anschließend können Sie sich an einen Versicherungsmakler oder -käufer wenden, um Angebote einzuholen. Vergleichen Sie die verschiedenen Angebote sorgfältig, um den besten Preis zu erzielen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Unterlagen bereithalten und den Verkaufsprozess sorgfältig durchgehen, um rechtliche und finanzielle Risiken zu vermeiden. Es kann auch hilfreich sein, professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen, um sicherzustellen, dass der Verkauf Ihrer Lebensversicherung für Sie die beste Option ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Verkaufen Beratung Versicherung Makler Marketing Kunden Abschluss Prämie Vertrag Vergleich

Ist eine Lebensversicherung Krankenversicherungspflichtig?

Nein, eine Lebensversicherung ist nicht krankenversicherungspflichtig. Die Krankenversicherungspflicht in Deutschland gilt für ges...

Nein, eine Lebensversicherung ist nicht krankenversicherungspflichtig. Die Krankenversicherungspflicht in Deutschland gilt für gesetzliche Krankenversicherungen, private Krankenversicherungen oder die Familienversicherung. Eine Lebensversicherung dient hingegen in erster Linie der Absicherung im Todesfall oder der Altersvorsorge. Es ist wichtig, zwischen verschiedenen Versicherungsarten zu unterscheiden und die jeweiligen gesetzlichen Vorgaben zu beachten. Wenn man unsicher ist, sollte man sich am besten von einem Versicherungsfachmann oder einer Versicherungsfachfrau beraten lassen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Krankenversicherung Pflegeversicherung Gesundheitsversicherung Krankengeld Rehabilitation Behandlung Medizinische Behandlung Kostenübernahme Risikoverteilung

Welche Lebensversicherung ab 50?

Welche Lebensversicherung ab 50 ist die beste Option für mich? Gibt es spezielle Versicherungen, die auf die Bedürfnisse von Mensc...

Welche Lebensversicherung ab 50 ist die beste Option für mich? Gibt es spezielle Versicherungen, die auf die Bedürfnisse von Menschen über 50 zugeschnitten sind? Welche Leistungen und Vorteile bieten diese Versicherungen im Vergleich zu herkömmlichen Lebensversicherungen? Wie hoch sind die Beiträge und welche Laufzeiten sind üblich? Gibt es auch Versicherungen, die speziell auf die Absicherung im Alter oder für den Todesfall ab 50 Jahren ausgerichtet sind?

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Altersvorsorge Lebenslauf Risikolebensversicherung Krankenversicherung Pensionsvorsorge Kapitalanlage Vermögensschutz Schadensfall Sterblichkeit

Investmentfonds Oder Lebensversicherung? - Angela Steiner  Kartoniert (TB)
Investmentfonds Oder Lebensversicherung? - Angela Steiner Kartoniert (TB)

Die Pensionsproblematik ist nicht zuletzt durch die Finanzkrise zu einem aktuellen Thema geworden. Wie wird die Zukunft unseres Pensionssystems aussehen? Doch im Grunde weiß man bereits dass es kollabieren wird trotz aller Beteuerungen der Politiker die Pensionen seien sicher. Die demografische Entwicklung der Bevölkerung spricht eine deutliche Sprache. Eines ist sicher: die Bevölkerung muss die Verantwortung für ihre Altersvorsorge selbst in die Hand nehmen. Wer sich auf den Staat verlässt ist verlassen. Der Staat wird nur mehr eine Grundversorgung bieten können die jedoch weit unter unserem gewohnten Lebensstandard sein wird die Anzeichen sind bereits da: Abschaffung der Frühpensionen Erhöhung des Pensionsalters Ausweitung der Pensionsbemessungszeit und Abschläge bei Pensionsantritt vor dem Regelpensionsalter. Doch für welches Produkt zum Vermögensaufbau für den Ruhestand soll sich der Anleger entscheiden? Das meistverkaufte klassische Produkt ist die Lebensversicherung. Doch ist eine Lebensversicherung für diesen Zweck auch geeignet? Welche Risiken verbergen sich hinter Lebensversicherungen? Wie kann mit Investmentfonds Altersvorsorge betrieben werden? Sind diese überhaupt sicher? Warum werden mehr Lebensversicherungen als Investmentfonds verkauft was steckt dahinter? Im vorliegenden Buch werden diese und andere Fragen in Bezug auf Lebensversicherungen und Investmentfonds beantwortet. Es hilft dem Leser bei der Definition seines Anlagezieles und klärt ihn über Risiken bei der Kapitalanlage auf. Vor- und Nachteile der Produkte werden charakterisiert und sollen ihm helfen die für ihn richtige Geldanlage zu finden. Es erfolgt ein Vergleich im Hinblick auf Rendite Sicherheit und Kosten und erläutert die Möglichkeiten der Kapitalauszahlung. Nach dieser Lektüre sollte der Leser in der Lage sein sich selbst ein Bild von Lebensversicherungen und Investmentfonds zu machen und nicht den Verkäufern solcher blind deren Verkaufsargumenten vertrauen sondern diese zu hinterfragen. Er kann mit dem Wissen selbst dazu beitragen dass er nicht irgendein Produkt bespart sondern jenes das für ihn und für sein Anlageziel geeignet ist und mit dem er sich schlussendlich wohlfühlt.

Preis: 38.00 € | Versand*: 0.00 €
Unisex-Prämien in der Lebensversicherung (Predota, Martin)
Unisex-Prämien in der Lebensversicherung (Predota, Martin)

Unisex-Prämien in der Lebensversicherung , Einführung in die Kalkulation mit Beispielen aus der Praxis , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20211019, Produktform: Kartoniert, Autoren: Predota, Martin, Keyword: Unisex-Richtlinie; Versicherungsunternehmen; Versicherung; Predota Martin; Prämien, Fachschema: Wirtschaft / Allgemeines, Einführung, Lexikon, Warengruppe: HC/Wirtschaft/Sonstiges, Fachkategorie: Wirtschaftswissenschaft, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: vii, Seitenanzahl: 242, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: facultas.wuv Universitäts, Verlag: facultas.wuv Universitäts, Verlag: Facultas Verlags- u. Buchhandels AG, Länge: 228, Breite: 151, Höhe: 15, Gewicht: 382, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: ÖSTERREICH (AT), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 29.20 € | Versand*: 0 €
Lebensversicherung Und Erbrechtliche Ausgleichsansprüche - Bodo Hasse  Kartoniert (TB)
Lebensversicherung Und Erbrechtliche Ausgleichsansprüche - Bodo Hasse Kartoniert (TB)

Diese Abhandlung stellt die erste umfassende kritische Bestandsaufnahme aller Rechtsprobleme dar die sich bei der Behandlung der privaten Lebensversicherung zugunsten Dritter im Rahmen der Pflichtteilsergänzung ( 2325 ff. BGB) des Ausgleichs gegenüber Vertragserben ( 2287 BGB) und der Ausgleichung unter Miterben ( 2050 ff. BGB) ergeben. Erörtert werden sämtliche Formen der fürsorgerisch motivierten unentgeltlichen Drittbegünstigung gemäß 328 ff. BGB 166 ff. VVG bei der - jeweils auf das eigene Leben des Versicherungsnehmers abgeschlossenen - Todesfallversicherung und der sog. gemischten Lebensversicherung einer Mischform der Todesfall- und Erlebensfallversicherung. Die einleitende Untersuchung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede der erbrechtlichen Ausgleichsverfahren und der - ebenfalls auf den Ausgleich von Vermögensminderungen infolge unentgeltlicher lebzeitiger Zuwendungen gerichteten - Gläubiger- und Insolvenzanfechtung (sog. Schenkungsanfechtung 4 AnfG 134 InsO) führt im Wesentlichen zu zwei Schlussfolgerungen: Einmal ist - aufgrund der gleichgerichteten Zielsetzung - die Zuwendung eines Lebensversicherungsanspruchs in allen vorgenannten Verfahren grundsätzlich gleich zu behandeln wenn auch unter Berücksichtigung der aufgezeigten Verfahrensunterschiede nicht zuletzt der verschiedenen für die Wertbemessung der Ausgleichsleistung (z. B. aufgrund des Niederstwertprinzips 2325 Abs. 2 Satz 2 BGB) maßgeblichen Zeitpunkte der Fristgebundenheit der Gläubiger-/Insolvenzanfechtung und Pflichtteilsergänzung einerseits und der Fristunabhängigkeit des Ausgleichs gegenüber Vertragserben und der Ausgleichung unter Miterben andererseits sowie des Umstands dass Gläubiger-/Insolvenzanfechtung Pflichtteilsergänzung und Ausgleich gegenüber Vertragserben zwingend vorgeschrieben sind während die Ausgleichung unter Miterben den Anordnungen des Erblassers unterliegt. Zum anderen ist - aufgrund der jeweils maßgeblichen wirtschaftlichen Betrachtungsweise - in allen vorgenannten Verfahren die mittelbare Zuwendung eines Lebensversicherungsanspruchs mittels Drittbegünstigung im Wege eines originären Rechtserwerbs des Begünstigten grundsätzlich in gleicher Weise auszugleichen wie eine unmittelbare Zuwendung mittels Abtretung im Wege eines derivativen Rechtserwerbs des Zessionars. In den beiden Hauptteilen der Arbeit werden sodann - jeweils vor dem Hintergrund der für die betreffende Vertragsgestaltung maßgeblichen anfechtungsrechtlichen Grundsätze - die streitigen Rechtsfragen bei der Vornahme des erbrechtlichen Ausgleichs für alle Formen der Drittbegünstigung bei der Todesfall- und gemischten Lebensversicherung im Einzelnen erörtert. Zum Schluss erfolgt eine Zusammenfassung der erzielten Ergebnisse.

Preis: 29.80 € | Versand*: 0.00 €
Wirz, Paula: Kollektive Vermögensbildung in der Lebensversicherung im Niedrigzinsumfeld
Wirz, Paula: Kollektive Vermögensbildung in der Lebensversicherung im Niedrigzinsumfeld

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Bachelorarbeit setzt sich mit der Entwicklung und den derzeitigen Problemen des Geschäftsmodells der klassischen Lebensversicherung auseinander und evaluiert das Alternativmodell von Prof. Dr. Oskar Goecke in Hinblick auf die Fähigkeit, eben diese Probleme zu lösen. Diese wissenschaftliche Arbeit versucht konkret, die Frage zu beantworten, wie im Rahmen der kollektiven Vermögensbildung in der Lebensversicherung das Überschussbeteiligungssystem unter Berücksichtigung des Niedrigzinsniveaus modifiziert werden kann. Die Beantwortung dieser Frage erfolgt in sechs Abschnitten. Der erste Teil widmet sich der Darstellung der theoretischen Grundlagen hinsichtlich der Lebensversicherung. Im Fokus des zweiten Kapitels steht die Konzeption der Vermögensbildung der Versicherungsnehmer in der klassischen Lebensversicherung. Im dritten Abschnitt soll anschließend das Überschussbeteiligungssystem erläutert werden, welches elementare Bestandteil der Vermögensbildung in der Lebensversicherung ist. Danach werden im vierten Kapitel die Probleme aufgezeigt, die sich aus dem aktuellen Niedrigzinsumfeld ergeben. Darauf aufbauend soll im fünften Kapitel eine mögliche Alternative dieses Systems, das Modell des kollektiven Sparens von Prof. Dr. Oskar Goecke, vorgestellt werden. Abschließend wird diskutiert, inwieweit das Modell des kollektiven Sparens die derzeitigen Probleme der Lebensversicherung lösen kann und was für eine Umsetzung dieses Modells erforderlich ist. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Ist Riester eine Lebensversicherung?

Nein, Riester ist keine Lebensversicherung. Riester ist eine staatlich geförderte Form der privaten Altersvorsorge in Deutschland,...

Nein, Riester ist keine Lebensversicherung. Riester ist eine staatlich geförderte Form der privaten Altersvorsorge in Deutschland, die nach dem ehemaligen Arbeitsminister Walter Riester benannt ist. Dabei können verschiedene Vorsorgeprodukte wie Rentenversicherungen, Fondssparpläne oder Banksparpläne genutzt werden. Die Riester-Förderung umfasst unter anderem Zulagen und Steuervorteile, um die Altersvorsorge zu unterstützen. Im Gegensatz dazu ist eine Lebensversicherung ein eigenständiges Versicherungsprodukt, das in erster Linie den Todesfallschutz und die Absicherung der Hinterbliebenen bietet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Rente Altersvorsorge Investition Geldanlage Risiko Zinsen Kosten Vergleich Finanzplan

Ist eine Lebensversicherung notwendig?

Ist eine Lebensversicherung notwendig? Diese Frage hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel deiner finanziellen Situa...

Ist eine Lebensversicherung notwendig? Diese Frage hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel deiner finanziellen Situation, deinen Verpflichtungen und deinen persönlichen Umständen. Eine Lebensversicherung kann sinnvoll sein, um deine Familie im Falle deines Todes abzusichern und finanziell zu unterstützen. Es ist wichtig, die verschiedenen Arten von Lebensversicherungen zu verstehen und zu prüfen, ob du tatsächlich eine benötigst. Es kann auch hilfreich sein, mit einem Finanzberater zu sprechen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen. Letztendlich hängt die Notwendigkeit einer Lebensversicherung von deinen individuellen Bedürfnissen und Zielen ab.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Altersvorsorge Risikominimierung Vermögensschutz Zukunftssicherung Kostenersparnis Investitionsschutz Schadensausgleich Sterblichkeit Versicherungsschutz

Ist eine Lebensversicherung Erbschaftssteuerpflichtig?

Ist eine Lebensversicherung Erbschaftssteuerpflichtig? Die Erbschaftssteuer wird in der Regel auf den Nachlass des Verstorbenen er...

Ist eine Lebensversicherung Erbschaftssteuerpflichtig? Die Erbschaftssteuer wird in der Regel auf den Nachlass des Verstorbenen erhoben, zu dem auch Lebensversicherungen gehören können. Die Höhe der Steuer hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Wert der Lebensversicherung und dem Verwandtschaftsverhältnis zum Erblasser. Es gibt jedoch Freibeträge, bis zu denen keine Erbschaftssteuer anfällt. Es ist daher ratsam, sich im Einzelfall von einem Steuerberater oder Anwalt beraten zu lassen, um die steuerlichen Auswirkungen einer Lebensversicherung im Erbfall zu klären.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Lebensversicherung Erbschaftssteuerpflichtig Erbschaft Steuer Versicherung Vererbung Vorsorge Vermögen Auszahlung Nachlass

Wer braucht eine Lebensversicherung?

Wer braucht eine Lebensversicherung? Diese Versicherung ist besonders wichtig für Menschen, die finanziell für ihre Familie sorgen...

Wer braucht eine Lebensversicherung? Diese Versicherung ist besonders wichtig für Menschen, die finanziell für ihre Familie sorgen und sicherstellen möchten, dass ihre Lieben im Falle ihres Todes abgesichert sind. Auch Personen mit hohen Schulden oder Krediten können von einer Lebensversicherung profitieren, um sicherzustellen, dass ihre Schulden im Todesfall beglichen werden können. Selbstständige und Unternehmer können eine Lebensversicherung nutzen, um ihr Geschäft und ihre Mitarbeiter abzusichern. Zudem kann eine Lebensversicherung auch als Teil der Altersvorsorge dienen, um finanzielle Sicherheit im Ruhestand zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Familie Partner Kinder Alleinstehende Verantwortung Absicherung Zukunft Vorsorge Risiko Erbe

Der Provisionsdeckel In Der Lebensversicherung - Kira Wagner  Kartoniert (TB)
Der Provisionsdeckel In Der Lebensversicherung - Kira Wagner Kartoniert (TB)

Nur wenige Themen haben die Assekuranz und die Politik in den letzten Jahren so intensiv beschäftigt wie die Vergütung für den Lebensversicherungsvertrieb. Um die Abschlusskosten in der Lebensversicherung zu senken veröffentlichte das Bundesfinanzministerium im Frühjahr 2019 einen Referentenentwurf zur Deckelung der Abschlussprovisionen auf 25 Promille der Beitragssumme mit optionaler Erweiterung auf 40 Promille bei Erfüllung bestimmter Kriterien. Während die Deckelung der Abschlussprovisionen in der Restschuldversicherung die ebenfalls Bestandteil des Referentenentwurfs war bereits beschlossene Sache ist debattieren Interessenverbände der unterschiedlichen Marktakteure sowie die Versicherungsaufsicht und der Gesetzgeber bis heute über Eckpunkte zur Deckelung der Abschlussprovision in der Lebensversicherung und die Konsequenzen für die Marktteilnehmer. Dabei wird der Provisionsdeckel vielfach als ordnungspolitisch nicht vertretbaren Eingriff in den Versicherungsmarkt kritisiert. Die vorliegende Arbeit leistet eine detaillierte Aufarbeitung der wichtigsten Eckpunkte des Referentenentwurfs und bietet einen umfassenden Einblick in mögliche Folgen einer Einführung des Provisionsdeckels für Lebensversicherungsunternehmen Versicherungsnehmer und Versicherungsvertriebe. Darüber hinaus wird der Provisionsdeckel als ordnungspolitisches Instrument gewürdigt wobei insbesondere auf die Spezifika des Lebensversicherungsmarkts sowie auf die sozialpolitische Rolle des Versicherungsvertriebs und der einzelnen Vertriebswege eingegangen wird. Das Werk richtet sich an interessierte Leser aus der Versicherungswirtschaft insbesondere aus dem Versicherungsvertrieb sowie aus der Politik und Gesetzgebung. Darüber hinaus soll das Buch eine Grundlage für weiterführende Diskussionen zwischen Theoretikern und Praktikern schaffen.

Preis: 39.80 € | Versand*: 0.00 €
Unisex-Prämien In Der Lebensversicherung - Martin Predota  Kartoniert (TB)
Unisex-Prämien In Der Lebensversicherung - Martin Predota Kartoniert (TB)

Das vorliegende Buch gibt einen Einblick wie unter Anwendung der Unisex-Richtlinie Prämien in der Lebensversicherung kalkuliert werden. Neben Herleitung der Rechnungsgrundlagen stehen Beispiele aus der Praxis im Mittelpunkt. Das Buch wendet sich einerseits an Studierende an Universitäten und Fachhochschulen die sowohl eine praktische (mit vielen Beispielen untermauerte) als auch eine theoretische Einführung in die Thematik suchen. Andererseits ist es auch für Personen in Versicherungsunternehmen als Nachschlagewerk oder im einen oder anderen Punkt zur Vertiefung und Wiederholung gedacht. Das Buch ist so aufgebaut dass es ohne einschlägige Vorkenntnisse verstanden werden kann es genügt ein mathematisches Grundverständnis.

Preis: 29.20 € | Versand*: 0.00 €
Die Institutionalisierung Der Deutschen Lebensversicherung. - Sonja Heiss  Kartoniert (TB)
Die Institutionalisierung Der Deutschen Lebensversicherung. - Sonja Heiss Kartoniert (TB)

Die Autorin untersucht rechtshistorisch den Prozeß der Institutionalisierung der deutschen Lebensversicherung im 19. Jahrhundert und geht der Frage nach welche Rolle die Interessen der Versicherten dabei gespielt haben. Schwerpunktmäßig werden die Gründungen der ersten acht beständigen Lebensversicherer untersucht angefangen mit der Errichtung der Lebensversicherungsbank für Deutschland zu Gotha im Juli 1827. Die Lebensversicherung war in der Anfangsphase des Versicherungszweiges nicht gesetzlich geregelt. Vielmehr haben die Unternehmensgründer das Institut rechtlich ausgeformt. Sonja Heiss vollzieht diesen spannenden Prozeß nach indem sie die Gründungsvorgänge empirisch darstellt und die ersten Regelwerke der Unternehmen rechtshistorisch analysiert. Im Ergebnis war der Schutz der Versicherten nicht Leitmotiv der Institutionalisierung. Hauptziel war die Etablierung der Lebensversicherung. Überdies bietet die Verfasserin erstmals eine umfassende Edition der ersten Regelwerke.

Preis: 89.90 € | Versand*: 0.00 €
Stochastische Modelle In Der Lebensversicherung - Michael Koller  Kartoniert (TB)
Stochastische Modelle In Der Lebensversicherung - Michael Koller Kartoniert (TB)

Im vorliegenden Buch werden neue Erkenntnisse der Lebensversicherungsmathematik aus dem Gebiet der Markovmodelle und der stochastischen Zinsen behandelt. Besonderes Gewicht wird auf die Anwendbarkeit der Modelle in der Praxis gelegt so dass die Aussagen direkt angewendet werden können. Die dargestellten Modelle sind in besonderer Weise geeignet eine schnelle Tarifierung neuer Lebensversicherungsprodukte zu ermöglichen. Gleichzeitig geben diese Modelle einen tieferen Einblick in das Wesen der Lebensversicherungsmathematik. Der besondere Nutzen dieses Buches liegt einerseits in der parallelen Behandlung der Theorie in stetiger und in diskreter Zeit. Zusätzlich wird das für die Behandlung der Theorie nötige Vorwissen im Buch dargestellt. Durch die vielen Beispiele können die entsprechenden Aussagen direkt in die Praxis umgesetzt werden. Die zweiten Auflage wurde an die aktuellen Entwicklungen insbesondere in Bezug auf Solvency 2 angepasst.

Preis: 29.99 € | Versand*: 0.00 €

Wann greift die Lebensversicherung?

Die Lebensversicherung greift im Todesfall des Versicherten, um finanzielle Unterstützung für die Hinterbliebenen zu bieten. Sie d...

Die Lebensversicherung greift im Todesfall des Versicherten, um finanzielle Unterstützung für die Hinterbliebenen zu bieten. Sie dient dazu, den Lebensstandard der Familie aufrechtzuerhalten und finanzielle Verpflichtungen zu decken. Zudem kann die Lebensversicherung auch bei schwerer Krankheit oder dauerhafter Invalidität des Versicherten Leistungen erbringen. Es ist wichtig, die genauen Bedingungen und Leistungen der Lebensversicherungspolice zu kennen, um im Ernstfall optimal abgesichert zu sein. Wann genau die Lebensversicherung greift, hängt also von den individuellen Vertragsbedingungen ab.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Auszahlung Versicherungsfall Todesfall Vertragsende Leistung Versicherungssumme Laufzeit Kündigung Risiko Versicherungsnehmer

Was für eine Lebensversicherung?

Welche Art von Lebensversicherung meinen Sie? Es gibt verschiedene Arten, darunter Risikolebensversicherungen, Kapitallebensversic...

Welche Art von Lebensversicherung meinen Sie? Es gibt verschiedene Arten, darunter Risikolebensversicherungen, Kapitallebensversicherungen und fondsgebundene Lebensversicherungen. Jede Art hat unterschiedliche Merkmale und Vorteile, je nach den individuellen Bedürfnissen und Zielen des Versicherten. Möchten Sie mehr über die Unterschiede zwischen den verschiedenen Lebensversicherungen erfahren oder haben Sie spezielle Fragen zu einer bestimmten Art von Lebensversicherung? Gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen bei der Auswahl der passenden Lebensversicherung zu helfen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Rentenversicherung Krankenversicherung Unfallversicherung Lebenstagebuch Vermögensschutz Investitionsschutz Schadensersatz Sterblichkeit Versicherungsschutz

Wer zahlt die Lebensversicherung?

Die Lebensversicherung wird in der Regel von dem Versicherungsnehmer bezahlt. Dieser schließt den Vertrag ab und leistet die regel...

Die Lebensversicherung wird in der Regel von dem Versicherungsnehmer bezahlt. Dieser schließt den Vertrag ab und leistet die regelmäßigen Beitragszahlungen. Die Höhe der Beiträge hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem gewählten Versicherungsschutz, dem Eintrittsalter und dem Gesundheitszustand des Versicherten. Die Versicherungsgesellschaft übernimmt im Gegenzug das Risiko, im Todesfall des Versicherten eine vorher vereinbarte Summe an die Begünstigten auszuzahlen. In einigen Fällen können auch Arbeitgeber Lebensversicherungen für ihre Mitarbeiter abschließen und die Beiträge übernehmen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Versicherungsleistungen Versicherungsschutz Kosten für den Versicherer Beitragszahlungen Versicherungsnehmer Versicherungsunternehmen Risikoverteilung Versicherungspolicy Versicherungsschutzsumme

Ist eine Lebensversicherung Erbmasse?

Ist eine Lebensversicherung Erbmasse? Diese Frage hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. ob ein Begünstigter benannt wurde....

Ist eine Lebensversicherung Erbmasse? Diese Frage hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. ob ein Begünstigter benannt wurde. Wenn ein Begünstigter benannt wurde, geht die Lebensversicherung direkt an diese Person und fällt nicht in die Erbmasse. Falls kein Begünstigter benannt wurde, kann die Lebensversicherung Teil der Erbmasse sein und wird entsprechend im Rahmen der Erbteilung berücksichtigt. Es ist wichtig, im Zweifelsfall rechtlichen Rat einzuholen, um sicherzustellen, dass die Lebensversicherung korrekt behandelt wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Vermögensvergabe Erbschaftsrecht Nachlass Testament Inheritance Asset protection Estate planning Legacy Succession planning

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.